Zurück zur Workshopübersicht

Vintage-Sampling mit Oldschool-Drummachines

03.12.2017 , Münster - Jugendinformations- und -bildungszentrum, Hafenstr. 34, 48153 Münster

Der 90er-Sound der Golden Era hallt bis heute nach. Aktuelle Software emuliert die Geräte mit denen vor 30 Jahren hauptsächlich HipHop produziert wurde. Aber was macht das Besondere dieser Epoche aus? Warum werden diese „veralteten“ Sampler und Sequenzer auch gerne für Produktionen von Techno bis Drum’n’Bass benutzt? Wie wurde damals überhaupt – ohne die Möglichkeiten, die eine moderne DAW bietet – Sound produziert und wie kann man dieses Wissen für seine Produktionen im Jetzt nutzen?

DJ At von Trust in Wax benutzt auch noch heute gerne sogenannte Oldschool-Sampler für seine Produktionen. Zu diesem Workshop stellt er Beats vor, die er z.B. mit der AKAI MPC 3000, der E-MU SP 1200 und dem Ensoniq ASR-10 gebaut hat. Er samplet von Vinyl und zeigt die Limits damaliger Produktionsweisen auf (z.B. Speicherplatz für Samples), aber gibt auch Beispiele warum das (zeit)aufwendige Produzieren vielleicht auch heute noch sinnvoll ist.

Wer mag, kann sich nach einer Einführung selbst an verschiedenen Samplern vor Ort ausprobieren, um sie besser kennen lernen. Gerne kann auch die eigene Workstation oder Vinyl zum Samplen für einen Vergleich mitgebracht werden.

Sample on,
trust us!

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, es handelt sich um einen Einführungskurs zum Kennenlernen und Ausprobieren.

Der Teilnahmebeitrag für den Workshop beträgt 15,00€. Der Teilnahmebeitrag muss vorab überwiesen werden. Nach der Anmeldung erhaltet ihr eine Email mit allen notwendigen Informationen.

Ablaufplan

14:00-18:00h
Workshop im Jib

Über den Referenten

Vor über 15 Jahren gründete Albert Ruppelt alias DJ At das Label Trust in Wax. Als DJ ist er Teil des Trust in Wax Soundsystems und als Musikproduzent drückt er die Buttons seiner MPC’s. Checke hearthis.at für seine Mixe, eigenen Releases, Remixe und Edits.

Auch abseits der Bühne verfolgt ihn die Faszination für den gesampleten Sound fern von festgeschriebenen Genregrenzen. Albert ist Schallplattenliebhaber und -sammler und er möchte diese Leidenschaft teilen. Er gibt Workshops, moderiert den Vinyl-Talk „Plattengeschichten“ und kümmert sich um die labeleigenen Releases.

Es geht ihm um die Musik. Um den Trust in Wax Sound. Egal ob als rare Promo, seltenes Schätzchen oder aus eigener Pressung.

(Foto von Tim Schnetgöke)

Du willst dich für einen Workshop anmelden?

Dann füll bitte das Formular aus und wähle aus der Liste den Workshop aus, an dem du teilnehmen möchtest.

Hiermit melde ich mich verbindlich für den oben genannten Workshop an. Die Anmeldung wird seitens des Workshop-Anbieters erst durch eine Bestätigungs-Mail gültig. Ich bezahle die Teilnahmegebühr (siehe Workshopbeschreibung) am Veranstaltungsort in bar. Ich bin damit einverstanden, von create music NRW gelegentlich Mails mit Hinweisen zu Workshops oder Veranstaltungen zu erhalten (kein Spam!).